ADL - lineare Belüftung:

Erfolgreiche Geruchsbekämpfung und H2S-Stopp seit 2002
Blick auf Druckleitung im Harz: man sieht das Team der Abwasserfachleute und die Landschaft

Ein Luftkurort atmet auf: Geruchsbeseitigung und Korrosionsvermeidung

Erhebliche H2S Geruchsprobleme schadeten den Luftkurorten - seit 2002 frische Luft im Harz.

Tanne (Harz): Die lineare Behandlung mit Luft ist sparsam und effektiv, da Meter für Meter behandelt wird. Eine Teilstrecke von ca. zwei Kilometer Druckleitung, mit einem Höhenunterschied von insgesamt 40 m, wurde 2002 eingebaut - seither ist die Anlage störungsfrei in Betrieb.

zurück zur Übersicht

Geruchsbekämpfung durch das Drausy®-System

Tanne (Harz): Geruch und Korrosion werden mit Sauerstoff verhindert - durch lineare Belüftung in der Abwasserdruckleitung

Abwasser frisch halten

Durch gezielten Einsatz der Drausy® Belüftung in der Druckleitung werden Gerüche ohne Zusatzstoffe erfolgreich und dauerhaft entfernt:

Intensität, Ort, Häufigkeit, Dauer und Charakteristik der Geruchsbelästigung müssen durch einen Gutachter geprüft werden. Durch die Analyse von Messdaten und Prüfen der Längsschnitte Ihrer Anlage können wir eine Empfehlung für die Verwendung des Drausy®-Systems abgeben.

Welche Produkte wurden verwendet?

Anlage Trautenstein: Zur Geruchsbekämpfung wurden zwei Streckenabschnitte mit 828 m und 1106 m Drausy® Systemschlauch belegt - sie sind seit 2002 erfolgreich in Betrieb

Kontaktieren Sie uns für Ihre maßgeschneiderte Drausy®-Anlage.

Nennen Sie uns Ihr Anliegen: Wir beantworten Ihre Fragen, beraten Sie und finden Ihre Lösung.